Home
 Gesius

O Welt, ich muß dich lassen

O Welt, ich muß dich lassen,
Ich fahr dahin mein Straßen
Ins ewig Vaterland.
Mein´ Geist will ich aufgeben,
Dazu mein´ Leib und Leben
Setzen in Gottes gnädge Hand.

Mein Zeit ist nun vollendet,
Der Tod das Leben endet,
Sterben ist mein Gewinn.
Kein Bleiben ist auf Erden;
Das Ewge muß mir werden,
Mit Fried und Freud ich fahr dahin.

[Home] [Ductia] [Aktuell] [Repertoire] [Links]